Studie: Fast echter Mensch ist nicht gut genug

- Gesichter in Games oder Roboter mit menschlichen Bewegungen müssen perfekt sein - oder sogar möglichst künstlich wirken. Mit nur fast echten Menschen kommt unser Gehirn besonders schlecht zurecht. Das zeigt eine neue Studie, von der besonders Spielentwickler lernen können. (Roboter, Studie)

Quelle: Studie: Fast echter Mensch ist nicht gut genug

zurück