Barmer GEK: Wie ein Nutzerkonto bei der Krankenkasse gekapert wird

- Ein Datenschutzexperte hat die Krankendaten eines Journalisten der Rheinischen Post einsehen können. Dazu war nicht mehr als dessen Name, Versichertennummer und ein Anruf im Call Center der Barmer GEK nötig. Jetzt wird ein besserer Schutz gefordert. (Datenschutz, Gesundheitskarte)

Quelle: Barmer GEK: Wie ein Nutzerkonto bei der Krankenkasse gekapert wird

zurück