Gutachten bezweifelt Nutzen der Vorratsdatenspeicherung

- Das Freiburger Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht hat in einem Gutachten festgestellt, dass die umstrittene Speicherung von Verbindungsdaten kein Allheilmittel für die Strafverfolgung ist. Auftraggeber des Gutachtens ist das Bundesjustizministerium. (Vorratsdatenspeicherung, Datenschutz)

Quelle: Gutachten bezweifelt Nutzen der Vorratsdatenspeicherung

zurück